Search

FAQ

Häufig gestellte Fragen

1) Warum kristallisiert Honig?

Während des Zeitpunkts der Ernte des Honigs aus dem Bienenstock hat er eine flüssige Form. Je mehr Glucose im Honig enthalten ist, desto schneller kristallisiert er, z. B. Rapshonig wenige Tage nach der Honigernte und Blütenhonig nach einigen Wochen. Einige Honigsorten können bis zu einem Jahr kristallisieren. Es ist wahr, dass jeder natürliche Honig früher oder später kristallisiert, aber die Länge der Kristallisation hängt von der Art des Honigs ab. Es ist ein natürlicher Prozess, der in Honig stattfindet und beweist, dass er echt ist.

2) Wie sollte der Honig gelagert werden?

Honig wird am besten an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort (bis zu 18 Grad) gelagert. Es kann ein Keller oder ein Schrank sein. Er muss nicht gekühlt werden.

3) Wie wird Honig entkristallisiert?

Um den Honig wieder in eine flüssige Form zu bringen, z. B. um ihn aus dem Fass in Gläser zu füllen, muss er entkristallisiert werden. Honig wird in einer speziellen Entkristallisationskammer sehr langsam auf eine Temperatur unter 40 Grad erhitzt, so dass er alle seine Eigenschaften behält und flüssig wird.

3) Wie hoch sind die Versandkosten?

Alle Versandarten und -kosten finden Sie hier: https://pasiekisadowskich.pl/strona/dostawa

4) Gibt es Honig für Diabetiker?

Leider gibt es keinen speziellen Honig für Diabetiker. Wir haben gehört, dass Akazienhonig in kleinen Mengen von Menschen mit Diabetes verwendet werden kann. Es sollte jedoch beachtet werden, dass jeder Honig einen hohen glykämischen Index hat und einen raschen Anstieg des Blutzuckers verursacht.

5) Kann man Honig essen, wenn man schwanger ist?

Sie können Honig während der Schwangerschaft konsumieren. Es stärkt den Körper, lindert Infektionen und ist gut bei Schwangerschaftssymptomen wie Übelkeit oder Sodbrennen.

Es ist erwähnenswert, dass Honig für Kinder unter 1 Jahr nicht empfohlen wird, da allergische Reaktionen auftreten können.

6) Ist es möglich Blütenpollen und Bienenbrot trotz Allergien zu essen?

Menschen, die allergisch gegen Gräser, Pollen, Bäume und Wildpflanzen sind, müssen bei Blütenpollen und Bienenbrot sehr vorsichtig sein. Blütenpollen und Bienenbrot sind zwar ein "natürlicher Impfstoff" gegen Allergien, sollten jedoch zunächst in sehr geringen Mengen eingenommen und auf die Reaktion des Körpers überwacht werden.

7) Wie kann ich Honig wieder in eine flüssige Form bringen?

Honig kann durch Erhitzen, auf einer Temperatur von max. 40 Grad Celsius (es kann ein Ofen oder eine Schüssel warmes Wasser sein) wieder flüssig werden. Wenn die Temperatur zu hoch ist, verliert er aber einige seiner natürlichen Eigenschaften.

8) Was bestimmt die Farbe des Honigs durch Zugabe von gefriergetrockneten Früchten?

Die endgültige Farbe hängt unter anderem davon ab, was für eine Farbe der Blütenhonig hat. Im Frühjahr geerntet, hat er einen helleren Farbton als im Sommer. Die Farbe hängt auch von der Reife der Frucht ab, wenn sie dem Gefriertrocknungsprozess unterzogen wird.

9) Was sind gefriergetrocknete Früchte?

Gefriertrocknung ist der Prozess des Trocknens von Produkten durch Gefrieren. Aufgrund der niedrigen Temperatur und des niedrigen Drucks verliert das Lebensmittel neben dem Gefrieren auch Wasser, das verdunstet. Nach diesem Prozess behalten die Produkte immer noch den gleichen Geschmack und den gleichen Inhalt aus Proteinen, Fetten, Zuckern, Vitaminen und Mineralien.

10) Wovon hängt die Farbe des traditionellen Honigs ab?

Die Farbe des Honigs hängt von der Art der Pflanzen ab, aus denen die Bienen Nektar, Honigtau und Pollen sammeln. Die Farbe des Honigs reicht von weiß über hellgelb bis bräunlichbraun. Zum Beispiel: Rapshonig im flüssigen Zustand, hat eine Strohfarbe, wenn er kristallisiert, ändert sich seine Farbe in Weiß. Flüssiger Buchweizenhonig hat eine dunkle Teefarbe und ist nach der Kristallisation braun. Dieselbe Honigsorte kann jedes Jahr eine andere Farbe haben. Dies hängt von der Art des Honigtaus in der Region, dem Vorkommen des Honigtaus und dem Erntedatum ab. Zum Beispiel kann in einem Jahr, Lindenhonig bernsteinfarben und in dem anderen hellgelb sein.

11) Ist in Honig Zucker enthalten?

Es gibt natürlich vorkommende Zucker im Blumennektar. Unter den zahlreichen in Honig enthaltenen Kohlenhydraten sind einfache Zucker, d.h. Glucose und Fructose, die wichtigsten, die für den süßen Geschmack von Honig und seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften verantwortlich sind.

12) Welche Zusatzstoffe sind in aromatisierten Honigen enthalten?

Wir fügen dem traditionellen Honig gefriergetrocknete Früchte, getrocknete Kräuter oder Gewürze hinzu. Es werden keine künstlichen Sirupe oder Farbstoffe zugesetzt.

13) Dürfen kleine Kinder Honig essen?

Honig sollte nicht an Kinder unter 1 Jahr verabreicht werden. Für Säuglinge unter einem Jahr sollte Honig nicht zu Lebensmitteln, Getränken und Mischungen hinzugefügt werden. Dieses Verbot gilt auch für Backwaren und Gerichte, bei denen der Honig wärmebehandelt wurde. Es gibt keine Kontraindikationen für ältere Kinder :)

14) Welcher Honig ist am besten für Kinder?

Wenn es um aromatisierte Honige geht, empfehlen wir besonders Himbeerhonig, Honig mit Johannisbeer- oder Kakaozusatz :) Bei traditionellen Honigen lieben Kinder sehr zarten Akazien oder Blütenhonig. Bei Erkältungen empfehlen wir Lindenhonig.

15) Können nach der Einnahme von Blütenpollen oder Bienenbrot allergische Reaktionen auftreten?

Menschen, die nicht gegen Honig allergisch sind, können gegen Pollen oder Bienenbrot allergisch sein. Daher empfehlen wir zunächst einen sorgfältigen Umgang mit diesen Produkten aufgrund allergischer Reaktionen. Sie können mit einem Korn beginnen, sanft auf Ihrer Zunge versuchen und vorsichtig schlucken (wenn Sie kein Kribbeln spüren usw.). Nach 12 bis 24 Stunden können Sie einige Tage lang mehr probieren, bis Sie einen halben Teelöffel pro Tag erreichen. Es ist im Allgemeinen besser, kleinere Mengen und häufiger als größere Mengen gleichzeitig zu konsumieren.

16) Warum ist der Honig nicht immer verfügbar?

Dies hängt von der Menge an Honig zusammen, die zwischen Mai und August während der Honigernte gewonnen wird und nur wenige beträgt. Wenn eine Art Honig ausgeht, müssen wir auf die Honigernte im nächsten Jahr warten :)

17) Warum trennt sich der Honig in zwei Schichten?

Honig kann auf unterschiedliche Weise kristallisieren und je nach den Bedingungen eine andere endgültige Form annehmen. Honig, der schon lange lagert, kann sich in zwei Phasen trennen. Am Boden setzen sich Glucosekristalle ab, die von Natur aus zur Kristallisation neigen, und in den oberen Schichten überwiegt Fructose. Dies hat keinen Einfluss auf die Qualität oder die Eigenschaften des Honigs. Honig kann von Zeit zu Zeit gerührt werden, wenn uns die flüssige Schicht stört. Dieser Kristallisationsprozess ist für Buchweizenhonig charakteristisch.

Cart

Ihr Warenkorb ist leer

Kaufen Sie Ihren ersten Artikel